Da Vincis geniale Spielereien

Von Van Goghs Pseudo-Abendmahl zur original Da Vinci Inspiration. Und damit ist nicht die Dan-Brown-Welt der Kryptogramme gemeint, die hier das geheime Leben Jesu enthüllen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf zwei versteckte Botschaften, die, sobald entdeckt, so manchen Kunsthistoriker singen lassen wollte.

Wenn Sie Da Vincis Letztes Abendmahl betrachten, werden Sie eine Reihe von Brotlaiben sehen, die über die Mitte des Gemäldes verlaufen. Vor ein paar Jahren fand ein Musiker heraus, dass, indem er die fünf Linien einer musikalischen Notendarstellung über das Bild zog, die Brotleibe in Kombination mit den Händen der Apostel aneinander gereiht, verblüffenderweise exakte Noten darstellen.

Wenn man von rechts nach links liest, was dem einzigartigen Schreibstil von Da Vinci entspricht, bilden die Noten zusammen eine melodische 40-Sekunden-Komposition. Selbst Ungläubige haben zugegeben, dass die perfekte Harmonie der Komposition zu gut ist, um ein Zufall zu sein.

Zudem hat der Informationstechnologe Slavisa Pesci einen interessanten visuellen Effekt im Gemälde erzeugt, indem er eine halbtransparente, gespiegelte Version des Gemäldes über das Original legte. Das Ergebnis ist, dass zwei Figuren, die wie Tempelritter aussehen, an beiden Enden des Tisches erscheinen, während jemand, der möglicherweise ein Kind hält, zu Jesus Linken steht.